Reverse-Engineering-Lösungen, die Ihre professionelle CAD / CAM-Software nutzen

PolyWorks | Modeler ist eine umfassende Reverse-Engineering-Softwarelösung, mit der optimale CAD-Objekte - Kurven, Oberflächen, parametrische Skizzen und prismatische Merkmale - aus polygonalen Modellen digitalisierter Teile extrahiert werden können, dienen als Ausgangspunkt für Ihre professionelle CAD-Modellierungslösung.

Polygonale Modellierung

Herstellung aus polygonalen Modellen

 

Der erste Schritt in einem Reverse-Engineering-Workflow besteht darin, digitalisierte Punktwolken in ein polygonales Modell umzuwandeln, eine Operation, die auch als "Vernetzung" bezeichnet wird. Ausgefeilte Datenverarbeitungstechniken, einschließlich Punktglättung und krümmungsbasierter Abtastung, können während der Vernetzungsphase auf Rohpunktwolken angewendet werden. Infolgedessen sind polygonale Modelle im Vergleich zu den Rohmessungen tendenziell kompakter, genauer und weniger verrauscht.


Mehrere industrielle Anwendungen können polygonale Modelldarstellungen direkt verarbeiten. Beispielsweise können polygonale Modelle entweder direkt gefräst, mit einem 3D-Drucker erstellt oder in eine aerodynamische Simulationssoftware eingegeben werden. PolyWorks | Modeler bietet zwei Kategorien von Werkzeugen zur Bearbeitung von Polygonen, um polygonale Modelle für diese Anwendungen vorzubereiten:


• Ein erster Werkzeugsatz dient zur Reparatur und Optimierung unvollständig digitalisierter Geometrien. Zum Beispiel kann es notwendig sein, neue Polygone über ungemessene Bereiche zu interpolieren, um eine vollständige Oberflächendarstellung zu erstellen.


• Ein zweiter Satz von Werkzeugen bietet CAD-Operationen für polygonale Modelle wie Extrusions-, Offset-, Verrundungs- und Boolesche Operationen.

Oberflächenmodellierung

CAD-freundliche Freiformflächen erzeugen

Professionelle CAD / CAM-Lösungen bieten normalerweise keine 3D-Modellierungswerkzeuge für polygonale Modelle. Eine übliche Methode zum Übertragen der Oberfläche eines digitalisierten Objekts in eine CAD / CAM-Software besteht darin, ein Netzwerk von NURBS-Oberflächen über ein polygonales Modell anzupassen, das aus digitalisierten Punktwolken aufgebaut ist. NURBS-Oberflächen sind ideal zur mathematischen Beschreibung von Freiformflächen und CAD / CAM-freundlich.


PolyWorks | Modeler bietet einen intuitiven Ansatz zur Oberflächenmodellierung, bei dem Kurven zuerst auf einem polygonalen Modell festgelegt und dann automatisch geschnitten werden, um vierseitige oder N-seitig getrimmte NURBS-Patches zu bilden. Als nächstes werden die NURBS-Patches verwendet, um die Anpassung eines kontinuierlichen Netzwerks von NURBS-Oberflächen zu steuern. Die angefitteten Flächen können dann in IGES oder STEP-Dateien und direkt zur Weiterverarbeitung in Ihre bevorzugtes CAD- / CAM-Anwendung importiert exportiert werden.


PolyWorks | Modeler NURBS Technologie bietet eine bemerkenswerte Balance zwischen Vorlaufzeit und Oberflächenqualität, dank:
• Intuitiver Kurve-Umformungs-Methoden und krümmungskontinuierlicher Kurven

• Die beste NURBS-Oberflächenanpassungssoftware auf dem Reverse-Engineering-Markt in Bezug auf Qualität (Genauigkeit, Glätte und Kontinuität) und Flexibilität (getrimmte Oberflächen und T-Übergänge, krümmungsbasierter zweistufiger Anpassungsprozess und die Möglichkeit die angefitteten Flächen zu einem vorhandenen CADModell für lokale CAD Rekonstruktionszwecken zusammenzufügen)

• G2-, G1- oder G0-Kontinuitätskontrolle über NURBSPatch Grenzen

• Automatische G2 Oberfläche in Bereichen wo passend NURBSPatches eine rechteckige Topologie haben

Solid Modelling

Körperbau Solid-CAD-Modelle aus optimierten geometrischen Objekten

Die Solid-Modellierungsphilosophie von PolyWorks | Modeler besteht in der Optimierung der Extraktion geometrische Instanzen in digitalisierte polygonale Modelle und anschließende Übertragung dieser Instanzen an Ihren, auf Unternehmensfunktionen basierenden, Solid-CAD-Modellierer, um die Erstellung parametrischer, assoziativer und vollständig bearbeitbarer Solid-Modelle zu gewährleisten.

 

Ein grundlegender Baustein in einem soliden Modellierungsworkflow ist die parametrische 2D-Skizze. 2D-Skizzen bestehen aus planaren Objekten wie Bögen, Linien, Kreisen und Spline-Kurven, die auf einer im 3D-Raum eingebetteten Ebene definiert sind. In der Solid-Modeling-Software werden Skizzen verwendet, um Solid-Base-Features zu erstellen, indem Extrude-, Revolve-, Sweep- und Loft-Operationen ausgeführt werden. Skizzen werden erstellt durch:
1. Definieren einer Skizzierebene

2. Berechnen einer Skizzenkontur durch Schneiden von Querschnitten des digitalisierten Modells oder Extrahieren seiner Silhouettenkante

3. Verankern und Anpassen von Skizzenelementen und -abmessungen unter Anleitung der Skizzenkontur.

Die parametrischen Skizzen werden anschließend mithilfe von Add-Ins (für CATIA, NX, Creo, SolidWorks und Inventor) oder einem neutralen Format (IGES) an den Solid-CAD-Modellierer übertragen. Anschließend können Sie die Skizzen und angepassten NURBS-Oberflächen kombinieren, die Abmessungen aus der angepassten prismatischen Geometrie verwenden und das gewünschte Volumenmodell entwerfen - alles direkt in der professionellen CAD-Lösung, mit der Sie am besten vertraut sind. Die Möglichkeiten zur soliden Modellierung sind mit PolyWorks | Modeler unbegrenzt. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

SMARTTECH LTD

30 Raclawicka st., 05-092 Warsaw/Lomianki

Poland, European Union

Phone: +48 22 751 19 18

Fax: +48 22 751 52 45

Email: sales@smarttech3d.com

© by SMARTTECH 3D

Copyright & Privacy

  • Facebook - Czarny Krąg
  • Twitter - Czarny Krąg
  • Flickr - Czarny Krąg
  • YouTube - Czarny Krąg
  • LinkedIn - Czarny Krąg